Allgemein

Gestärkt aus der Corona-Zeit

Die Corona-Pandemie verlangt einiges von uns und den Unternehmen ab – sowohl aus gesundheitlicher als auch aus wirtschaftlicher Sicht. Selten mussten sich unterschiedlichste Generationen gleichzeitig einer größeren Herausforderung stellen als in diesem Jahr. Neben den Umsatzeinbußen und Mitarbeiterentlassungen vieler Unternehmen können wir durch die Krise aber dennoch auch positive Entwicklungen, Signale und Trends wahrnehmen. Vor allem junge Unternehmen, welche frühzeitig die Bedeutung der Digitalisierung erkannt und ihr Produkt oder ihre Dienstleistung diesbezüglich den aktuellen Bedürfnissen und Herausforderungen angepasst haben, können gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen. Wir von PlakatQuadrat haben uns die Zeit genommen, interne Prozesse noch stärker zu optimieren, neue Standorte für Gerüstwerbung zu akquirieren und wertvolle Kooperationen abzuschließen. Dabei blieb auch noch ein wenig Zeit zum Lesen, Zuhören und Lernen.

In diesem Beitrag wollen wir euch Unternehmen vorstellen, die auch uns in dieser Zeit besonders positiv beeinflusst und begeistert haben, sei es für den allgemeinen Tagesablauf oder auch als Inspiration. Wir wollen auf digitale Lösungen eingehen, welche zu einer Optimierung in den unterschiedlichsten Bereichen beigetragen haben und in unseren Augen mehr Aufmerksamkeit bekommen sollten.

Man lernt nie aus

Wenn ihr euch speziell für die Baubranche interessiert, dann können wir euch die Seiten Bauinformation.com und Building Radar empfehlen.

Building Radar informiert gerade täglich über COVID-19 und die Auswirkungen auf die Bauindustrie. In ihrem Live Webcast diskutieren die Experten Simon Wintter und Paul Indinger jeden Donnerstag über die aktuelle Situation.

Auf der Seite der Fachplattform bauinformation.com haben wir uns auch umgesehen. Die Webinare können live besucht oder nachträglich in der Mediathek angeschaut werden. Schwerpunkte sind häufig Digitalisierung, BIM und Nachhaltigkeit. Besonders empfehlen können wir euch die Folge „Digitale Bauprojektsteuerung in Zeiten von Corona“, was die aktuelle Situation noch mal aufgreift. Das Beste daran ist, dass hochwertiges Expertenwissen komplett kostenlos und für jeden zugänglich ist.

Wir haben über die Wochen auch Readly genutzt, um uns über die Baubranche und weitere aktuelle Themen auf dem Laufenden zu halten. Dort könnt ihr dank eines Abomodells aus über 4.500 Magazinen auswählen. Ihr findet sowohl renommierte Tageszeitungen wie die Welt am Sonntag, aber auch Fach-/Branchenzeitschriften wie „Energiesparhäuser + ökologisch bauen“, ein spannendes Magazin, welches sich mit nachhaltigem Bauen beschäftigt.

Digitale Alternativen

Dann gibt es aber auch solche Unternehmen, die von Anfang an digitale Alternativen geschaffen haben, welche jetzt durch die öffentlichen Einschränkungen noch mehr benötigt werden als je zuvor.

Ein sehr gutes Beispiel dafür ist unser Büronachbar Ogulo, der bereits seit sieben Jahren virtuelle Immobilienrundgänge anbietet. Damit ermöglicht Ogulo den Immobilienanbietern und allen Beteiligten des Vermarktungsprozesses, Immobilien dank eines virtuellen Rundgangs mobil erlebbar zu machen. Aktuell bietet das einen enormen Mehrwert für diese Branche.

Eine schöne Idee, die unsere Kollegen von Postando ins Leben gerufen haben, ist eine App, mit der ihr eure eigenen Postkarten gestalten könnt. Mit eurer selbstdesignten Karte inklusive persönlicher Fotos von euch könnt ihr euren Großeltern oder Freunden eine riesige Freude machen. Aber auch für den postalischen Versand von Werbebotschaften kann man dieses Medium nutzen, um die Leute zu erreichen, die in den letzten Monaten eher zu Hause erreichbar waren, als am öffentlichen Leben teilgenommen haben.

Talk, talk, talk

Ein weiterer Bereich, der in den letzten Monaten einen erheblichen Boom erlebt hat, sind die Kommunikationstools, die genutzt werden, um mit Freunden oder Kollegen in Kontakt zu bleiben. Im Team von PlakatQuadrat nutzen wir die Tools Slack für den täglichen Kontakt und Google Meet für Gespräche im HomeOffice oder mit externen Partnern. Wir müssen zugeben, dass sich die Kommunikation trotz der Kontaktbeschränkungen teilweise sogar verstärkt und qualitativ zugenommen hat als vor der Corona-Zeit. 

Man sieht, dass trotz der Einschränkungen und negativen Ereignisse, welche die Corona-Pandemie mit sich gebracht hat, es auch Bereiche gibt, welche gestärkt aus der Krise hervorgehen können. Dies zeigt, wie sinnvoll es ist, ständig an Weiterentwicklungen zu arbeiten und daraus resultierend vielleicht sogar ein Umdenken für ganze Bereiche des beruflichen und öffentlichen Lebens stattfinden kann. Wir von PlakatQuadrat stehen in den Startlöchern und können es nicht erwarten Deutschlands Gerüste zu verschönern.

Tags

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close